Selbstverteidigung

 

 

bedeutet, sich niemals auf die Einsicht oder Mäßigung des Angreifers verlassen müssen. Immer wieder liest man in den Schlagzeilen von entführten Kindern, in den meisten Fällen Mädchen.

 


Können Sie Ihr Kind vor solch einer schrecklichen Erfahrung schützen
Nur bedingt. Selbstbewusste, selbstsichere Kinder sind weitaus besser vor Gefahren geschützt als unsichere, schüchterne Kinder, die sich nicht trauen, sich zu wehren. Denn helfen muss sich Ihr Kind letztendlich selbst und ganz allein. Was Sie als Eltern zusätzlich tun können:
Lassen Sie Ihr Kind Selbstverteidigung lernen. (Karate)

 

Diese Kampfsportart macht Ihr Kind stark an Körper und Geist. Ihre Kind wird lernen, ,,NEIN!" zu sagen. Es wird ein ganz neues Körpergefühl Erfahren , das es sehr selbstbewusst machen wird. Und es wird lernen, Gefahren-Situationen zu erkennen, einzuschätzen, ihnen aus dem Weg zu gehen und, wenn es erforderlich sein sollte, zu treten und zu schlagen. Das geschieht nicht von heute auf morgen, aber je früher damit begonnen wird, umso früher kann dieses Ziel erreicht werden.

 

Das Karatetraining kann helfen, ihr Kind vor nicht wieder gutzumachenden
Schäden zu schützen.

 


Geben Sie Ihre Kind diese Chance!

 

Nicht vergessen: Stark sein beginnt im Kopf !!